Muttertag für Kuh Denise

Veröffentlicht in: Neuigkeiten | 0

Zum Muttertag danken Kinder ihren Müttern für all das, was sie für sie getan haben. Tiere der Tierindustrie und insbesondere Kühe in der Milchtierhaltung, dürfen diese enge Mutter-Kind-Beziehung meist nicht ausleben. Oftmals werden die Babys ihren Müttern bereits direkt nach der Geburt entrissen und sehen sich nie wieder. Eine dieser Kühe ist Denise, die wir vor einigen Jahren aus einem Milchbetrieb befreiten.

Denise wurde über viele Jahre für ihre Kälber und ihre Milch ausgebeutet. Als sie im Alter von etwa einem Jahr das erste Mal zwangsbefruchtet wurde, konnte sie noch nicht ahnen, dass sie keines ihrer heranwachsenden Kälber je aufwachsen sehen würde. Kurz nach der Geburt entriss man ihr jedes ihrer Kälber, die sie über die Jahre gebar. Tag ein, Tag aus lebte sie in einem geschlossenen Stall und durfte das frische Gras nie unter ihren Klauen spüren. Zwei Mal täglich schloss man sie an Melkmaschinen an, um sie ihrer Milch zu berauben.

Als eines Tages ihre Milchleistung nachließ, wollte man Denise schlachten lassen. Als wir von ihrem Schicksal erfuhren, entschieden wir uns, Denise vor ihrem sicheren Tod zu bewahren. Wir brachten sie im Oktober 2015 auf einen Lebenshof und schenkten ihr ein neues Leben in Liebe und Freiheit. Den Tag ihrer Befreiung werden wir niemals vergessen: Wie glücklich Denise über die Weide rannte, während sie die ersten Schritte in ein neues Leben begann. Liebevoll übernahm sie auf dem Lebenshof die Pflege der jungen Kälber Marla und Zwergi, die ohne ihre leiblichen Mütter aufwachsen mussten. Auch heute sind die drei noch ein tolles Team und leben gemeinsam glücklich in der kleinen Herde auf dem Lebenshof.

Wir danken Dir, liebste Denise, nicht nur zum Muttertag für Dein wundervolles Wesen und die wundervolle Pflegemama, die Du bist! 💕

Schau Dir hier das emotionale Video von Denise an ihrem ersten Tag im Freiheit an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Setze jetzt ein Zeichen gegen die Ausbeutung von Kühen und unterstütze Denise mit einer symbolischen Tierpatenschaft!