Milchkuh Denise aus jahrelanger Haft im Stall befreit

Denise wurde von uns im Oktober 2015 aus einem Stall im Allgäu befreit und so vor der bevorstehenden Schlachtung gerettet. In jenem Stall stand Kuh Denise über sieben Jahre, fast an gleicher Stelle, Tag ein und Tag aus. Sieben Jahre lang wurde sie dort gehalten und mit Kraftfutter vollgestopft, um möglichst viel Milch zu produzieren. Kuh Denise wurde selbst vor Ort geboren und wuchs als kleines Kälbchen auf, jedoch ohne Bauernhofidylle aus dem Bilderbuch. Nur wenige Zeit nach ihrer Geburt wurde sie ihrer Mama entrissen und in eine kleine und enge Box verfrachtet. Dort wurde sie so lange mit künstlicher Milch aufgezogen, bis sie groß und stabil genug war, um auch in die Milchproduktion überzugehen. Kurz darauf wurde sie künstlich besamt, um ihr erstes Kalb auf die Welt zu bringen, denn ohne den Zyklus einer Trächtigkeit würde eine Kuh keine Milch geben können.


Das war der Beginn ihres traurigen Alltags: Kraftfutter fressen, besamt werden, Kälber gebären, jeden Tag gemolken werden und das über Jahre. In dieser Zeit brachte Denise selbst vier eigene Kälbchen auf die Welt, um keines davon durfte sie sich jedoch kümmern oder es mit ihrer Milch versorgen. Jedes dieser vier Kälbchen wurden auch ihr direkt nach der Geburt genommen. Uns ereilte ein Aufruf, dass Kuh Denise geschlachtet werden sollten, weil ihre Milchleistung nachgelassen hat und so nicht mehr wirtschaftlich rentabel war. Da der Bauer den Hof aber aufgeben wollte, wurden alle seine Kühe an andere Betriebe verkauft. Aufgrund der zurückgehenden Milchleistung von Denise, wollte sie aber kein anderer Bauer kaufen und so drohte ihr bald der Tod durch die Schlachtung. Wir sind froh, dass wir Denise vor diesem weiteren grausamen Schicksal bewahren konnten und ihr ein freies Leben auf einem Gnadenhof in Brandenburg, in der Nähe von Berlin, schenken konnten.

Denise blüht hier nun richtig auf, genießt die Zeit auf der Weide und vor allem, dass sie selbst entscheiden kann, wie lange sie auf der Wiese verweilen möchte. SIe ist bislang noch eine schüchterne, aber dennoch neugierige Persönlichkeit, die sich sichtlich an ihrem neuen Leben in Freiheit erfreut.

Unterstützen Sie uns bitte mit einer Tierpatenschaft für Kuh Denise!

Wenn Sie Pate von Denise werden, können Sie sie jederzeit besuchen und die wunderhübsche Kuh persönlich kennenlernen. Eine Patenschaft für Denise ist bereits ab 15 € im Monat möglich.

Eine Patenschaft kann jederzeit per E-Mail oder Postbrief gekündigt werden. Sollte Ihr Patentier irgendwann sterben (was leider auch bei bester Betreuung irgendwann geschieht), informieren wir Sie natürlich direkt und Sie können sich überlegen, ob Sie die anderen Tiere weiterhin mit Ihrer Spende unterstützen möchten.
Als Pate erhalten Sie regelmäßig Informationen über Ihren Schützling und erfahren natürlich auch, wo Ihr Patentier lebt. Ein Besuch des Patentieres ist nach telefonischer Anmeldung jederzeit möglich.

Ja, ich möchte die Patenschaft für Denise übernehmen.
Ja, ich möchte die Patenschaft für Denise verschenken.