Wir haben Emil aus der grauenvollen Entenmast gerettet.

Emil sollte als Festtagsbraten enden und vor den Weihnachtstagen geschlachtet werden. Er stammt aus einer großen Entenmastanlage in Niedersachsen, in dem er seit dem Tag seines Schlüpfens ohne Tageslicht und Zugang zu einer grünen Wiese leben musste. Zusammen mit weiteren unzähligen Enten sollte er nach einer geringen Lebenszeit von wenigen Wochen geschlachtet werden. Sein Leben sollte einzig und allein der Fleischproduktion dienen. Dicht gedrängt und verängstigt stand Emil mit den anderen im dunklen Stall. Die Luft war so warm und schlecht, dass man kaum atmen konnte. In der Entenmast ist es normal, dass Enten wie Emil in kürzester Zeit auf ein Schlachtgewicht von bis zu 5 kg gemästet werden, was ihrem natürlichen Körperbau nicht entspricht. Ihre dünnen Beine brechen deshalb oft schon Tage vor der Schlachtung unter dem enormen Gewicht ihres Körpers zusammen.

Entengruppe in der Mast

Ente Emil

Wir sind froh, dass wir Emil zusammen mit zwei weiteren Enten vor seinem schrecklichen Schicksal bewahren konnten. Nach der Rettung brachten wir Emil, Hilde und Franzi nach Thüringen auf einen angegliederten Lebenshof. Dort können sie in einem großen Außengehege mit einem Wasserdurchlauf und reichlich Platz zum Wühlen, Erkunden und Entspannen, ihr neues Leben genießen.
Durch unsere Rettung konnten wir ihm ein artgerechtes Leben ermöglichen, in welchem er nichts zu Befürchten hat. Emil ist ein sehr sanfter und sensibler Enterich. Er betrachtet alles zuerst in Ruhe und lässt sich Zeit bis er sich auf neue Situationen einlässt. Die Geborgenheit der kleinen Entengruppe ist ihm sehr wichtig und gibt ihm viel Sicherheit. Mit seinen Freundinnen an der Seite wird er sein neues Zuhause im Sturm erobern. Mit etwas Zeit und viel Zuneigung wird Emil sicherer werden und sich zu einem prächtigen Erpel entwickeln.

Unterstützen Sie uns bitte mit einer Tierpatenschaft für unseren Emil!

Wenn Sie Pate von Emil werden, können Sie ihn nach Absprache besuchen und diesen süßen Enterich persönlich kennenlernen. Eine Patenschaft für Emil ist bereits ab 5 € im Monat möglich.

Eine Patenschaft kann jederzeit per E-Mail oder Postbrief gekündigt werden. Sollte Ihr Patentier irgendwann sterben (was leider auch bei bester Betreuung irgendwann geschieht), informieren wir Sie natürlich direkt und Sie können sich überlegen, ob Sie die anderen Tiere weiterhin mit Ihrer Spende unterstützen möchten.
Als Pate erhalten Sie regelmäßig Informationen über Ihren Schützling und erfahren natürlich auch, wo Ihr Patentier lebt. Ein Besuch des Patentieres ist nach telefonischer Anmeldung jederzeit möglich.

 

Ja, ich möchte die Patenschaft für Emil übernehmen.
Ja, ich möchte die Patenschaft für Emil verschenken.

 

Emil lebt derzeit auf einem befreundeten Lebenshof in der Nähe von Eisenach in Thüringen.