Frühjahrsputz im Kuhstall aka Workout beim Ausmisten

Eingetragen bei: Neuigkeiten | 0

Voller Körpereinsatz für die Tiere!

Letztes Wochenende haben wir mit der Unterstützung zweier ganz lieber Paten den Kuhstall wieder schick gemacht!

Jedes Frühjahr nutzen wir einen Tag im März, um das in den kalten Monaten angesammelte Stroh und Heu auszumisten und anfallende Reperaturen zu erledigen. Damit es die kleine Herde im Winter kuschelig warm hat, wird über den Herbst eine sogenannte „Matratze“ aus Mist und Stroh gebildet, die Wärme speichert und abgibt. Im Frühjahr entfernen wir dann den gesamten Mist aus dem Stall und lassen ihn in neuem Glanz erstrahlen. Da wir jedoch keine landwirtschaftlichen Maschinen besitzen, war auch in diesem Jahr echte Handarbeit angesagt, die uns mächtig ins Schwitzen brachte. Zum Glück hatten wir ausreichend vegane Snacks dabei, die uns mit Power versorgten! 😉

In diesem Beitrag könnt ihr die Transformation des Stalles und das Endergebnis bestaunen – Viel Spaß dabei.

 

Richtig motiviert und mit viel guter Laune ging es los…

 

 

Über 50 Schubkarren altes Stroh mussten aus dem Stall gemistet werden.

 

 

Einige kleine Verschnauf- und Katzenkuschelpausen mussten wir uns genehmigen. 🙂

 

 

Schon am Nachmittag war der ganze Stall leer gefegt.

 

 

Vorher mussten kleine Reparaturaufgaben erledigt werden und auch die lang ersehnten neuen Bürsten wurden angebracht. Diese lieben unsere Kühe ganz besonders, denn sie eignen sich so wunderbar, um sich daran zu kratzen.

 

 

Auch Schaf Bruno fand das ganze Spektakel unwahrscheinlich spannend und beobachtete alles aus sicherer Perspektive. Vielleicht lag Brunos Begeisterung auch an seinen Paten, die ganz fleißig mithalfen und ihn zwischendurch ausgiebig kuschelten.

 

 

Nachdem alle Ausbesserungen am Stall erledigt waren, ging es endlich an das Einstreuen. Unsere persönliche Lieblingsaufgabe. 😉

 

 

Der Stall und die Kratzbürsten waren bereit und die Kuhladies durften ihr Domizil wieder beziehen.

 

 

Marla und Denise nutzten die erste Gelegenheit und sicherten sich die besten Plätzen der neuen Wellnessoase. 😉 Bei diesem Anblick verflogen alle Anstrengungen und wichen der Freude über die Begeisterung der Tiere!

 

 

 

Müde und glücklich machten wir uns am Abend zurück auf den Weg nach Berlin. Es war ein anstrengender, aber vor allem auch schöner Tag, an den wir uns gerne zurückerinnern werden. Vielen Dank nochmal an die beiden Paten für die Unterstützung!

Als Paten könnt auch Ihr bei Arbeitseinsätzen dabei sein und lustige Momente mit den Tieren und uns erleben. Schreibt uns gerne eine Nachricht an tierpatenschaft@tierschutzbuero.de wenn ihr beim nächsten Mal dabei sein möchtet. 🙂

 

Hinterlasse einen Kommentar